09.03.2021

Offener Brief an Ministerin Dr. Eisenmann - Alles erlaubt - außer Sport!?

Wir sind entsetzt!

Kinder kehren in voller Klassenstärke in den Präsenzunterricht ins Klassenzimmer zurück.
Der Sportunterricht wird aber ersatzlos gestrichen und das, obwohl im Breitensport bis zu 20 Kinder im Freien gemeinsam Sport treiben dürfen!

Mit welcher Begründung kann bzw. darf der von Sportlehrkräften kompetent angeleitete Sportunterricht nicht stattfinden?

Schüler*innen haben ein Recht auf die Erfüllung des Bildungsauftrags auch im Sport. Und nicht nur das: Sport und Bewegung sind für die Gesundheit der Kinder und Jugendlichen unverzichtbar. Es geht um das physische, psychische und soziale Wohl einer ganzen Schüler*innengeneration!

Die Sportlehrkräfte im Land sind auf einen pandemiekonformen Sportunterricht bestens vorbereitet! Das haben sie im Präsenz- und im Fernunterricht bewiesen!

An vielen Schulen konnten in den letzten Wochen und Monaten die Vorgaben zum Sportunterricht im Fernlernen nicht adäquat umgesetzt werden, weil die Sportlehrkräfte in der Notbetreuung eingesetzt wurden. Nun sollen sie wiederum als Notnagel für ein nicht zu Ende gedachtes Unterrichtskonzept herhalten!?

Der DSLV Baden-Württemberg hält das generelle Schulsportverbot im Präsenzunterricht der Klassen 1 bis 6 für kontraproduktiv und nicht nachvollziehbar. Deshalb fordern wir:

1. Sportunterricht muss sowohl im Präsenzunterricht, als auch im Fernlernunterricht vollumfänglich stattfinden!

2. Sportunterricht soll im Rahmen des Präsenzunterrichts (aktuell Klasse 1 - 6) möglichst im Freien stattfinden.

3. Wenn die örtlichen Gegebenheiten es erlauben, kann Sportunterricht auch in der Halle ermöglicht werden!

4. Nach dem Leistungsfach muss nun auch das Basisfach (J1 und J2) mit Blick auf das Abitur (Qualifikationsphase 2. und 4. Halbjahr) in den Sportunterricht in Präsenz zurückkehren.

5. Um nachhaltig die Qualität der zukünftigen Sportlehrkräfte im Sportunterricht zu sichern, muss die Ausbildung der Sportreferendar*innen im Präsenzunterricht ermöglicht werden!

6. Alle Schüler*innen im Präsenzunterricht müssen regelmäßig getestet werden! Der schulische Rahmen bietet geradezu ideale Möglichkeiten unter fachkundiger Anleitung valide zu testen und so das Risiko für Schüler*innen und Lehrkräfte zu minimieren!

Unsere Schüler*innen brauchen dringend Sport und Bewegung! Wir alle stehen in der Verantwortung, dies zu ermöglichen – nur Schulsport bewegt alle!